Gefördert durch:

MDA1

All Electric Commuter Aircraft

Die MDA1 ermöglicht die Regional Air Mobility (RAM) voll elektrisch, wirtschaftlich und vor allem  CO2-neutral  zu betreiben!
Die MDA1 wird ein CO2 neutral angetriebenes, flexibel einsetzbares Flugzeug für kurze Strecken unter schwierigen Bedingungen, wie sie insbesondere im Inselflug oder im Outback vorkommen.
Die MDA1 ist der "VW Bus der Luft". Energiequellen sind Wind und Sonne, wie sie gerade an den Küsten unserer Erde oft ausreichend vorhanden sind. 

UNSERE mission

Unsere Kernkompetenz ist der Leichtbau.

Unsere Passion ist der Flugzeugbau.

Unsere Mission ist es, CO₂ neutrales Fliegen wirtschaftlich in den Markt zu bringen.

Damit leisten wir einen Beitrag zur notwendigen Mobiltäts- und Klimawende und investieren gleichzeitig in eine zukunftsfähige und zwingend erfolgreiche Technologie.

DAS projekt

Mit der MDA1 entwickeln wir ein batterieelektrisch angetriebenes Flugzeug für bis zu neun Passagiere plus Pilot.

Die Reichweite beträgt nach heutigem Stand der Batterietechnik rund 400 Kilometer.

Alle eingesetzten Komponenten sind sofort für den Flugbetrieb zertifizierbar und nach EASA zulassungsfähig. Im Vergleich zu allen uns bekannten E-Flugzeugprojekten ist das weltweit einzigartig und damit unser USP.

"We are on the fast track to Innovation." (Tim Markwald, CEO)

CO₂ neutrale Luftfahrt muss und wird kommen. In Kanada und skandinavischen Ländern ist das für die Zeit ab 2040 bereits gesetzlich geregelt.

Unser Segment ist der "VW Bulli" der Luft. RAM – Regional Aircraft Mobility- short und long distance bestimmt die Einsatzgebiete der MDA1. Das sind beispielsweise der Küsten- und Inselflug oder Regionen mit kurzen, schmalen oder auch unbefestigte Start- und Ladebahnen, aber auch der allgemeine Luftfahrtverkehr.

Die MDA1 ist hochflexibel in der Nutzung für den Transport von Passagieren, Gütern oder auch von Überwachungsflügen.

AR Modell anzeigen
Image

Linksklick zum Drehen

Image

Rechtsklick zum Positionieren auf Punkt

Image

Mausrad zum Zoomen

Platzieren Sie das Modell auf Ihrem mobilen Endgerät auf einer großen Fläche mithilfe des AR-Buttons unten rechts.

Unser Testgebiet sind unter anderem die Ostfriesischen Inseln in der bekanntermaßen rauen Nordsee im Nordwesten Deutschlands.

Unsere Motivation ist der CO₂ neutrale Transport von Passagieren und Gütern im Weltnaturerbe Wattenmeer und den sensiblen Regionen der Erde.

Unsere Vision ist CO₂ neutral und leise zu fliegen und die MDA1 in innovativen Prozessen auch CO₂ neutral zu produzieren.

DAS flugzeug

Die MDA1 wird ein von Grund auf für den batterieelektrischen Antrieb mit Elektromotoren entwickeltes Flugzeug. Leichtbautechnologie auf CFK-/GFK-Basis und aerodynamische Eigenschaften sind auf diesen Antrieb optimiert.

Im ersten Schritt setzen wir auf einen batterieelektrischen Speicher mit Schnellwechselmodulen.

Die Reichweite beträgt rund 400 Kilometer und das mit bereits heute verfügbaren Akkus. Steigerungen durch Fortschritte in der Batterietechnik sind zu erwarten. Die aktuell mögliche Reichweite ist bereits heute ausreichend alle Verbindungen im Bereich der Regional Air Mobility (RAM) sicher zu bedienen.

Die Transportkapazität beträgt bis zu 10 Personen bzw. ein Volumen von etwa 3 IBC Containern. Ein schneller Umbau von Personen- auf Gütertransport ist in wenigen Minuten gegeben.

In weiteren Ausbaustufen sind der Einsatz leistungsfähigerer Akkus oder auch Brennstoffzellen-Varianten vorgesehen.

Kapazitäten

Image
Image
Image
Image

Vorteile der MDA1 Batterie

  1. Herausnehmbar für schnelle Umrüstzeiten
  2. In den Triebwerksgondeln untergebracht
  3. Einfacher Zugang zum Austausch der Batterien zwischen den Flügen
  4. Sicherheit im Falle eines Batterieausfalls
Image

Weitere zukünftige Antriebe

Die MDA1 wird zukünftig auch Tanks für Wasserstoff oder regenerativ erzeugte E-Fuels aufnehmen können.

Im ersten Schritt konzentrieren wir uns aber auf den batterieelektrischen Antrieb, da alle dafür notwendigen Komponenten schon heute am Markt vorhanden und zulassungsfähig sind.

H₂Fly / FuelCell

E-Fuels

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete elektrisch angetriebener Flugzeuge in der Kurz- und Mittelstrecke werden sich im Laufe der Mobilitätswende erweitern. Neben dem bisherigen Einsatz von Kurzstreckenflugzeugen im Inselflug oder im Outback kommen Anwendungsfelder in der Wissenschaft oder kombinierten Verkehren hinzu. Denn der Betrieb der MDA1 wird durch geringere Energiekosten und einen geringeren Wartungsaufwand des Antriebs deutlich günstiger sein als bisher üblich.
Die Variabilität des Passagier- und Laderaums läßt den einfachen Einbau von Mess- und Forschungsequipment sowie Arbeitsplätzen zu.

Kombinierter Verkehr

  • Die verschiedenen Verkehrsträger werden künftig mehr kombiniert
  • In Abhängigkeit zur Gesamtstrecke werden beispielsweise kleine Regionalflugplätze für die mittleren Entfernungen eine zunehmende Rolle spielen
  • Kurzstrecken zum und vom Flugplatz werden mit PKW oder ÖPNV zurückgelegt
  • Allein in Deutschland gibt es rund 200 Flugplätze, die von der MDA1 angeflogen werden dürfen

Wissenschaft

  • Erkundungsflüge / Zählungen (z.B: Seehunde)
  • Messflüge (Klima, Wasserstände)

Sicherheit

  • Suche nach Brandherden

  • Suche nach Personen

  • küstennahe Aufklärung

Modelle

Die MDA1 wird auf lange Sicht das erste Flugzeug einer ganzen Modellreihe in unterschiedlichen Segmenten sein.

Zunächst konzentrieren wir uns aber auf flexible Anwendungsfelder der MDA1 für den Passagier- und Gütertransport, Überwachungsflüge oder Ausbauten nach Kundenwunsch.

AR Modell anzeigen
Image

Linksklick zum Drehen

Image

Rechtsklick zum Positionieren auf Punkt

Image

Mausrad zum Zoomen

Platzieren Sie das Modell auf Ihrem mobilen Endgerät auf einer großen Fläche mithilfe des AR-Buttons unten rechts.

MDA1 SL SHOREliner

Die MDA1 SHOREliner bringt bis zu 10 Personen inkl. Pilot an Küsten, auf Inseln oder ins Outback.

MDA1 CL CARGOliner

Die MDA1 CARGOliner ist für die Verladung und den Transport von Waren und Gütern im Volumen von 3 IBC-Containern optimiert.

MDA1 SC SCIENCEliner

Die MDA1 SCIENCEliner wird für Überwachung, Mess- und Zählflüge optimiert.

MDA1 CUSTOM

Eine kundenspezifische Ausrüstung der MDA1 inkl. der notwendigen Zertifizierung baulicher Änderungen ist möglich.

Wirtschaftlichkeit

Die Betriebskosten der MDA1 liegen etwa 40% unter denen von Flugzeugen mit Verbrennungsmotoren in diesem Segment (STOL = Short-Take-Off-and-Landing Communter).

DAS team

Warum wir die richtigen für dieses Flugzeug sind?
Weil es das passende Flugzeug für uns ist!

Wir bieten die Problemlösung für die RAM – Regional Air Mobility und bedienen eine bedeutende Nische der allgemeinen Luftfahrt. Unser Beitrag zur Klima- und Mobilitätswende wird relevant und ebenso signifikant sein. Wir sorgen für die Modernisierung der Luftfahrt und schaffen Wertschöpfung am Standort Deutschland mit hohem Potenzial zur Transformation und besten Aussichten zum Return on Investment.

Image


Seit den 1990er Jahren arbeiten wir an der Produktion von Flugzeugen und Flugzeugteilen, der Instandhaltung von Flugzeugen und der Entwicklung neuer Komponenten.

Dazu gehören Eigenentwicklungen, beispielsweise die eines Turbinen-Heimkehrantriebs für Segelflugzeuge ebenso, wie der Lizenzbau von Segel- und Kleinflugzeugen oder Auftragsarbeiten, beispielsweise für Airbus oder die Bundeswehr.

MD Aircraft und MD Flugzeugbau Gründer Tim Markwald ist Pilot mit mehr als 4.000 Flugstunden und Fluglehrer. Auch viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fliegen selbst. Das schärft das Verständnis für die technischen Zusammenhänge und für die Wünsche der Kunden und fördert damit auch die Effizienz von Entwicklungsprozessen.

MD Aircraft und MD Flugzeugbau unterscheidet vielleicht noch etwas von anderen. Und zwar der unbedingte Wille, Teil einer Lösung zu sein, statt Teil eines Problems. Aus einem kleinen Luftfahrttechnischen Betrieb, gegründet im Jahre 1995, hat sich so eine leistungsfähige Unternehmensgruppe entwickelt.

Die im Rahmen des Flugzeugbaus erworbenen Kompetenzen in der Verarbeitung von Composite Materialien hat im Laufe der Zeit auch andere Branchen als die Aviation auf MD aufmerksam gemacht. So entwickelt die Unternehmenstochter MD Composites auch Teile für beispielsweise die Windenergiebranche, Landmaschinenhersteller oder Medizintechnik. Überall, wo es um stabile, hochfeste, leichte und korrosionsfreie Werkstoffe geht, ist MD Composites der richtige Partner.

Image

„Mit der Mobilitätswende und steigendem Strombedarf werden die Effizienz von Antrieben, die aerodynamischen Eigenschaften von Fahrzeugdesigns und ein möglichst niedriges Gewicht noch wichtiger.“

Tim Markwald, Geschäftsführer und Gründer MD Flugzeugbau

DIE ansprechpartner

Tim Christian Markwald, CEO
Tim Christian Markwald, CEOFlugzeugbauer, Pilot & Visionär
> 30 Jahre Erfahrung
Gregor Müller, CEO
Gregor Müller, CEOMaschinenbauingenieur, Spezialist für Leichtbau und Verbundtechnologie
> 30 Jahre Erfahrung
Rinelde Markwald, CFO
Rinelde Markwald, CFOMD GROUP
> 30 Jahre Erfahrung
Dr. Udo Fecht, CMO
Dr. Udo Fecht, CMOMarketing/PR
> 30 Jahre Erfahrung
Prof. Dr. Marc Klages
Prof. Dr. Marc KlagesEntrepreneurship Investitionsmanagement
> 20 Jahre Erfahrung
Sören Pedersen
Sören PedersenTestpilot
> 30 Jahre Erfahrung

DER ablauf

Wir werden schnell sein. Weil wir wissen, was wir tun. Und weil wir ausschließlichen Systeme verwenden, die bereits nach heutigen Vorschriften zulassungsgähig sind.

Unser erster Meilenstein ist die Entwicklung und Herstellung eines fliegenden Demonstrators. Bis zum SOP rechnen wir inklusive aller notwendigen behördlicher Verfahren und Genehmigungen rund fünf Jahre.

Sie möchten uns auf diesem Weg als Investor in dieses Tech-Projekt begleiten? Dann sollten wir uns kennenlernen.

2029
  • SOP (Start Of Production)
2027
  • Erprobungen
  • Zertifizierungen
  • Zulassung
2026
  • Fliegender Demonstrator (Prototyp)
  • Kundenpräsentationen Weltweit
2023
  • Start des Vorentwurfs
2022
  • Technisches Lastenheft
  • Start der Entwicklung
2029
  • SOP (Start Of Production)
2027
  • Erprobungen
  • Zertifizierungen
  • Zulassung
2026
  • Fliegender Demonstrator (Prototyp)
  • Kundenpräsentationen Weltweit
2023
  • Start des Vorentwurfs
2022
  • Technisches Lastenheft
  • Start der Entwicklung

INVESTITION in Zukunft

  • Sie sind interessiert an einer sehr erfolgversprechenden, zukunftsweisenden Investition in ein nachhaltiges Produkt?

  • Das mit den disruptiven Prozessen der Megatrends Mobilitätswende und Energiewende Schritt hält und sogar Vorreiter sein wird?

  • Sie möchten dabei sein?

  • Und das mit zuverlässigem, erfahrenem Team?

    DANN SOLLTEN WIR UNS KENNNENLERNEN!

Interessiert?

Image